Keine-Unterstützung-für-ukrainische-Bürger

UN-Unterstützung für ukrainische Bürger

Trotz der Tatsache, dass wir als Einzelpersonen seit über einem Monat so viel wie möglich helfen, ist die Unterstützung der Regierung, der lokalen Regierungen und der nichtstaatlichen Institutionen an dieser Stelle unerlässlich. UNHCR, das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, bietet Flüchtlingen, die gezwungen sind, aus der besetzten Ukraine zu fliehen, unabhängige, kurzfristige und wesentliche materielle Hilfe. Personen, die Anspruch auf Unterstützung haben, können etwa 700 PLN pro Monat und etwa 600 PLN für ein weiteres Familienmitglied erhalten. Wer ist berechtigt, wo und wie kann ich Unterstützung erhalten?

Was ist UNHCR?

UNHCR (United Nations High Commissioner for Refugees) ist die wichtigste Organisation, die für den Schutz von Menschen verantwortlich ist, die aufgrund von Kriegen und Verfolgung aus ihrem Land fliehen mussten. Die Organisation möchte unterstützen, indem sie lebensrettende Grundbedürfnisse erfüllt, dh Nahrung, Wasser und Unterkunft bereitstellt. Die Organisation arbeitet in 134 Ländern für über 70 Millionen Vertriebene. Das Förderprogramm ist nicht an andere Hilfsorganisationen gebunden.

Auf welche Unterstützung können die ukrainischen Bürger zählen?

Unnötig zu sagen, dass jede Hilfe Macht hat. Wie Sie wissen, ist neben den materiellen Dingen des Alltags auch Bargeld überlebenswichtig, das den Bedürftigen Handlungsspielraum verschafft. Es ermöglicht Ihnen zu entscheiden, was benötigt wird. Dank des finanziellen Unterstützungsprogramms des UNHCR können Sie 700 PLN pro Person und 600 PLN für ein weiteres Familienmitglied erhalten - die Höhe hängt vom Wechselkurs des Dollars ab. Bis zu vier Familienmitglieder können Unterstützung erhalten. 

Ein Haushalt hat Anspruch auf maximal etwa 2.540 PLN pro Monat. Die finanzielle Unterstützung wird einmal im Monat für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten gewährt.

Wie bekomme ich Hilfe?

Auf der offiziellen Website der Organisation erhalten Sie detaillierte und verifizierte Informationen zum Programm und der zugehörigen Registrierung. Derzeit können wir das Formular auf der Website ausfüllen, einschließlich der erforderlichen polnischen Telefonnummer. Die Agentur kann uns per SMS einladen, eine der Institutionen zu besuchen, um die Einzelheiten zu regeln und die Formalitäten zu erledigen. Im Moment werden Filialen hauptsächlich in Warschau eröffnet, aber es ist geplant, auch in anderen Städten zu erscheinen. Jedes berechtigte Familienmitglied muss persönlich bei der Meldebehörde erscheinen. Sie sollten Ihren Personalausweis, Reisepass oder ein anderes Identitätsdokument und ein Dokument mitbringen, das das Datum der Einreise nach Polen bestätigt. Es empfiehlt sich, vorab einen Termin zu vereinbaren.

Johanna Karp
press@pomocniludzie.pl