Der Krieg dauert noch an

125 Tage sind vergangen, seit der russische Aggressor die Ukraine angegriffen hat, und die Chancen auf ein friedliches Ende des Konflikts sinken von Tag zu Tag. Das einzige realistische Szenario für einen Waffenstillstand ist derzeit die Zustimmung der Ukraine zu den von Russland auferlegten Auflagen, aber die ukrainische Armee kämpft tapfer.

Wie helfen?

Regierungswebsites und Hilfsgruppen, auf denen Sie Informationen darüber finden können, wie Sie Flüchtlingen aus der Ukraine helfen können, sind weiterhin aktiv. Regierungsseiten aktualisieren immer noch Informationen über die Art der angeforderten Unterstützung.

Als Reaktion auf den Bedarf änderte die Regierung die Verordnung über Leistungen für die Bereitstellung von Unterkunft und Verpflegung für Flüchtlinge aus der Ukraine. Diese Änderung gilt unter anderem für Situationen, in denen Beihilfen gewährt werden eine behinderte Person, eine ältere Person oder eine schwangere Frau. In diesem Fall kann das Geld für einen Zeitraum von mehr als 120 Tagen nach ihrer Ankunft in Polen abgehoben werden.

Die Leistung in Höhe von 40 PLN pro Person und Tag wird für die Dauer der Unterstützung von höchstens 120 Tagen ab dem Datum, an dem sich der Flüchtling in Polen aufhält, bezogen. Die ab Samstag geltende Änderung der Verordnung legt fest, wann und in welchen konkreten Fällen diese Frist verlängert werden kann.

Wie von Reuters am 28. Juni 2022 gemeldet, betragen die geschätzten Verluste im Zusammenhang mit dem Krieg:

Todesfälle: Mindestens 47.000

Verletzt: Ungefähr 13 Tausend

Vermisste Personen: Mindestens 400

Flüchtlinge: Mindestens 15 Mio

Zerstörte Gebäude: Mindestens 2,3 Tausend

 Sachbeschädigung: Etwa 600 Milliarden Dollar

Wann wird der Krieg enden?

Wolodymyr Selenskyj äußerte in seiner Rede am Montag die Hoffnung, dass der Krieg Ende dieses Jahres enden werde. Ein Sprecher des Kremls antwortete auf die Worte des ukrainischen Präsidenten, dass „die ukrainischen Behörden, wenn sie dies wünschen, die Militäraktion innerhalb weniger Stunden stoppen können. Dmitri Peskow erklärte, dass „die ukrainische Seite den Krieg vor Ende des Tages beenden kann, wenn sie den nationalistischen Truppen und der ukrainischen Armee befiehlt, ihre Waffen niederzulegen, und die Bedingungen Russlands erfüllt“. - Alles andere sind Spekulationen des ukrainischen Staatsoberhauptes. Auf diese Weise will Russland die Ukraine zu einem Waffenstillstand und einer Kapitulation bewegen. 

Dmitri Peskow hat den anhaltenden Konflikt in der Ukraine immer wieder als „eine besondere Militäroperation“ bezeichnet. Ein Kreml-Sprecher fügte hinzu, Russland habe kein ungefähres Datum für das Ende des Konflikts in der Ukraine genannt.

Peskow zitierte unter Bezugnahme auf die Worte Wladimir Putins, dass die Militäroperationen „wie geplant verlaufen“ und dass Moskau „seine Ziele erreicht“. Die russische Propaganda endet nicht, als der Kreml-Sprecher mitteilte, dass die Ermittler der separatistischen Volksrepubliken Donezk und Luhansk „beabsichtigen, Beweise zu entwickeln, die beweisen würden, dass die Ukrainer Terrorakte und Völkermord an den Einwohnern des Donbass begangen haben. Ein Kreml-Sprecher bezeichnete die angeblichen Aktionen der ukrainischen Streitkräfte als echtes Verbrechen.